Urlaub in der Eifel,  Wandern

Naturpark Südeifel

Das Ferienhaus Fräulein Frenz liegt idyllisch im wunderschönen Ferienort Bollendorf, unweit des Naturparks Südeifel. Die südliche Eifel, bekannt für ihr mildes Klima, bietet perfekte Voraussetzungen für aktive Urlaubstage. Ob beim Wandern, klettern, Kanu- oder Radfahren – die Vielfalt ist schier grenzenlos. Überzeugen Sie sich selbst!

Wandern in der südlichen Eifel

Wer es im Urlaub warm und sonnig mag, ist in der Südeifel richtig. Im äußersten Westen von Deutschland, unweit der Landesgrenze zu Luxemburg, liegt einer der ältesten Naturparks in Deutschland. Das Schutzgebiet wurde 1958 gegründet und erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 432 Quadratkilometern. Heute ist der Park ein beliebtes Ausflugsziel von Touristen. Besucher erwartet ein ursprüngliches Naturerlebnis!

Auf 800 Kilometern ziehen sich Wanderwege durch die unvergleichliche Landschaft des Naturparks. Sie beeindruckt und spendet neue Kraft. Das milde Klima unterstützt den Artenreichtum in der Gegend. Das kommt vor allem der Tier- und Pflanzenwelt zu Gute – auch seltene Sorten gedeihen hier prächtig. Beeindruckende Felslandschaften, malerische Flusstäler und hübsche, kleine Eifeldörfer runden den Ferienhaus Urlaub in der Südeifel ab. Wann erkunden Sie die einmalige Flora und Fauna beim Wandern?

Die Stechpalme, das Logo des Naturparks Südeifel, führt Besucher auf unterschiedlichen Rundwegen durch das Schutzgebiet. Zudem gibt es den Wandertourenplaner, eine App, die zum Download für das Smartphone bereitsteht. Die Audiodateien berichten in einfacher Sprache über die Natur, die Region, Tiere und Pflanzen. Sie eignen sich für die ganze Familie. Zu den beliebtesten Touren zählen Wanderungen auf den Teufelspfaden. Drei unterschiedliche Rundwege führen rund um die Teufelsschlucht. Die Teuflische Acht führt Besucher beispielsweise von der Teufelsschlucht zu den Irreler Wasserfällen. Die Streckenlänge beträgt 5,8 Kilometer.

Wer auf der Suche nach einem besonderen Urlaubserlebnis ist, bucht die Rangertour. Zwölf ausgebildete Ranger geben ihr Wissen an Besucher weiter. Bei kurzweiligen Wanderungen erhalten Sie Informationen zum Naturpark und kulturhistorischen Besonderheiten der Eifel. Unter dem Motto „Tourismus für Alle“ werden derzeit, im Rahmen eines Förderprojekts, barrierefreie Angebote für Menschen mit einem Handicap entwickelt. Natürlich lässt sich der Naturpark Südeifel auch mit dem Mountainbike erkunden. Radwege mit unterschiedlichen Höhenprofilen stehen Hobbysportlern und Profis gleichermaßen zur Verfügung. Außerdem gibt es Angebote für Entdeckungsreisen mit dem Kanu und Felsen zum Klettern.

Weitere Ausflugziele

Rund um den Naturpark finden Sie Burgen und Herrenhäuser. Viele Bauwerke sind für Besucher zugänglich. Neben spannenden Geschichten bieten die Orte einen erstklassigen Ausblick über die Urlaubsregion. Besuchen Sie Burg Rittersdorf, eine 700 Jahre alte Wasserburg. Burg Neuerburg im gleichnamigen Ortsteil stammt aus dem 12. Jahrhundert. Die Burg war im Mittelalter Sitz etlicher Herrschaftsgeschlechter.

Familien mit Kindern sollten einen Tag im Dinosaurierpark einplanen. Begeben Sie sich auf eine spannende Expeditionsreise durch 620 Millionen Jahre Erdgeschichte. Besuchen Sie das lebensgroße Modell eines Sauropoden und beobachten Sie wie der Stegosaurus seine Jungen verteidigt. Im Forschercamp werden Sie dann selbst zum Wissenschaftler und können echte Fossilien freilegen.

Freuen Sie sich auf warme, sonnige Urlaubstage im Ferienhaus Fräulein Frenz in der Südeifel. Weitere Informationen über den Naturpark Südeifel bekommen Sie auf der Webseite oder telefonisch unter 06525 79 206.

SONSTIGE AKTIVITÄTEN IN DER UMGEBUNG